Tesla, Amazon, Netflix & Pfizer teraz zbywalny na Bittrex w stosunku do USD, USDT i BTC

Giełda kryptograficzna planuje również w przyszłości wprowadzić na giełdę ETF, indeksy i dodatkowe klasy aktywów.

Kryptocurrency exchange Bittrex ogłosił w poniedziałek, że teraz pozwoli swoim użytkownikom na handel popularnymi akcjami.

Po platformie instrumentów pochodnych FTX, Bittrex jest najnowszą platformą notującą akcje w formie tokenów na swojej giełdzie. Jest to możliwe dzięki partnerstwu z Digital Assets.AG.

Digital Assets.AG to szwajcarska firma, która ułatwia tokenizację tradycyjnych aktywów finansowych. Pozwoli to inwestorom i handlowcom na bezpośredni dostęp do notowanych spółek bez konieczności korzystania z usług zewnętrznego pośrednika i dodatkowych opłat.

Popularne akcje dostępne do zakupu i obrotu na giełdzie Bittrex to Tesla (TSLA), Alibaba (BABA), SPDR S&P 500 ETF (SPY), Beyond Meat Inc (BYND), Pfizer (PFE), Apple (AAPL), BioNTech (BNTX), Google (GOOGL), Facebook (FB), Amazon (AMZN), Netflix (NFLX) i Bilibili (BILI).

Akcje te będą mogły być przedmiotem handlu z dolarami amerykańskimi (USD), Tether (USDT) i Bitcoin (BTC).

„Tradycyjne giełdy papierów wartościowych w światowych stolicach finansowych od wieków ustalają warunki zaangażowania i handlu“, powiedział Tom Albright, szef Crypto Genius dodając, że dekadenckie nieefektywne, złożone i drogie infrastruktury są „całkowicie niepotrzebne“. Powiedział,

„Technologia Blockchain ma potencjał, aby radykalnie poszerzyć dostęp do usług finansowych, a Bittrex Global jest bardzo dumny z tego, że może zapewnić ludziom portal, na którym mogą budować swój kapitał i prywatne bogactwo w sposób, który był niewyobrażalny dziesięć lat temu“.

W odróżnieniu od tradycyjnej giełdy papierów wartościowych, Bittrex pozwoli ludziom handlować 24 godziny na dobę, siedem dni w tygodniu. Dodatkowo, użytkownicy mogą kupować ułamek akcji zamiast całych akcji. Nawet kraje, w których dostęp do akcji amerykańskich, mimo że tradycyjne finansowanie nie jest możliwe, będą teraz mogły nimi handlować.

To dopiero początek, ponieważ giełda planuje „szybko zwiększyć swoją ofertę, dając swoim klientom ekspozycję na ETF-y, indeksy i dodatkowe klasy aktywów“.

Dan Tapiero: Bitcoin price could hit $ 100,000 if its pattern was repeated

The Bitcoin price has increased fourfold since March.

The Bitcoin ( BTC ) price has quadrupled in the past nine months. That means another similar rally could hit $ 100,000 soon.

Dan Tapiero, the co-founder of 10T Holdings, doesn’t think Cryptosoft will hit $ 100,000 in the next nine months. But, according to him, that shows how fast the asset is growing and how great its long-term potential is. He wrote :

„Noteworthy when you consider that #Bitcoin was just 9 months ago at $ 4,000. To date, it’s rallied nearly 500 percent. A rally 500 percent from here brings us to $ 100,000 #BTC . Don’t think it can happen in 9 months, but that would just repeat the past 9 months. Difficult to pin down a market that’s growing so fast. “

Why is Bitcoin growing so fast?

Bitcoin moved rapidly through 2020 due to three factors. First, the reduction in new supply following the halving in May has significantly reduced selling pressure.

Second, rising institutional demand has increased buying pressure for BTC significantly.

Third, longtime BTC owners continue to show their confidence , which has fueled market sentiment.

For institutions, Bitcoin’s sudden drop to below $ 4,000 in early 2020 was also a very attractive entry point. During the March slump caused by the pandemic, it was one of the worst performing assets, falling about 50 percent on BitMEX to just $ 3,596.

Since then, Bitcoin has proven its resilience and stamina, and eventually bounced back to its all-time high. It hit a new record high of over $ 19,982 on Coinbase on December 1 .

At the same time , investors like MicroStrategy CEO Michael Saylor believe that BTC is now in a much stronger position compared to the previous bull market. For one thing, today’s interest from private individuals is only a fraction of what it was during the peak of the rally in December 2017.

In addition, Bitcoin is now more often seen as a digital store of value and a must in every portfolio . This has strengthened Bitcoin’s image among large investors, but record institutional inflows also contributed. All of this makes a six-digit rate possible as early as next year. Some analysts have even forecast $ 200,000 and more by December 2021 .

„Digital gold“

Often referred to as „digital gold,“ one of the bullish aspects of Bitcoin is that Bitcoin ties its value to the precious metal. Bitcoin’s market cap is $ 300 billion, which is just 3 percent of the market cap of gold, which is $ 9 trillion. US dollar lies. When BTC hits $ 100,000, there would be only 23 percent between them.

Bitcoin value has risen 100 percent versus gold since September. With 1 BTC you can now buy over 10 ounces of gold. At the same time, analysts have observed record outflows from the gold market in recent months. Some of that money ended up in Bitcoin .

US-Rapper im Ruhestand, Logic kauft 6 Millionen Dollar Bitcoin

Der US-Rapper Logic verrät, dass er 6 Millionen Dollar in Bitcoin besitzt.
Kürzlich gab auch der zweitreichste Mann Mexikos zu, dass er das Krypto besitzt.
Frühere Nachrichten informierten darüber, dass die führende Krypto-Währung Bitcoin (BTC) die Aufmerksamkeit und die Investitionen institutioneller Anleger auf sich zieht. Seitdem der Bitcoin-Preis in die Höhe geschnellt ist, wurden jedoch viele wohlhabende Persönlichkeiten Cryptosoft des öffentlichen Lebens gesehen, die das Krypto kaufen und zugeben, dass sie das Krypto in ihrem Portfolio halten. Heute gab ein pensionierter US-Rapper, Sir Robert Bryson Hall II, der beruflich als Logic bekannt ist, am Donnerstag bekannt, dass er Bitcoin gekauft hat.

US-Klopfer hält 6 Millionen Dollar Bitcoin
Der 30 Jahre alte US-Rapper, der sich kürzlich aus seinem Musikgeschäft zurückzog, um „sich darauf zu konzentrieren, ein großartiger Vater zu sein“, griff zu seinem Instagram-Handgriff, um seinen neuesten finanziellen Schritt bekannt zu geben. Er gab zu, im vergangenen Monat Bitcoin im Wert von 6 Millionen Dollar gekauft zu haben. Wenn man den Preisanstieg der Kryptowährung seit Oktober betrachtet, kann man leicht den Schluss ziehen, dass die Bitcoin-Investition des US-Rappers exponentiell gestiegen ist.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird die führende Kryptowährung auf Coinmarketcap mit 18.108 Dollar gehandelt. Logics Geldbewegung hat natürlich mehrere Kommentare von Krypto-Twitter erhalten, darunter den CEO von Binance, Changpeng Zhao (CZ).

VerwandtePosts
Pokerspieler fordern jetzt mehr Auszahlungen mit Bitcoin
Bitcoin erlangt Prominentenstatus von Game of Thrones-Star
DeFi und Bitcoin können endlich fusionieren
Vorhersage des Bitcoin-Preises: Bullen haben die Kontrolle, Preis soll bis morgen $18.000 überschreiten

– CZ Binance (@cz_binance) 20. November 2020

Bitcoin zieht die Reichen an

Nicht nur Institutionen, wohlhabende Investoren und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in verschiedenen Sektoren beginnen, den einen oder anderen Kryptowährungen eine Chance zu geben. Kürzlich berichtete Cryptopolitan, dass der zweitreichste Mann in Mexiko jetzt Bitcoin besitzt. Der mexikanische Geschäftsmann namens Ricardo Salinas Pliego gab bekannt, dass er etwa 10 Prozent seines liquiden Portfolios an Bitcoin hält.

Aus seinem Tweet geht hervor, dass der Mexikaner auch ein großer Fan von Krypto-Währungen ist. Er schrieb auf Twitter:

„Bitcoin schützt den Bürger vor der Enteignung durch die Regierung. Viele Leute fragen mich, ob ich Bitcoins habe, JA. Ich habe 10% meines liquiden Portfolios investiert […].“.

Le DoJ américain saisit un milliard de dollars de bitcoin piraté sur la route de la soie

Lorsque le 3 novembre 2020, un milliard de dollars en bitcoin (BTC) est sorti d’un portefeuille de la route de la soie, les spéculations étaient aplombées. Le gouvernement américain a rapidement révélé qu’il avait pris le bitcoin dans la plus grande saisie de cryptocurrences de l’histoire.

Au revoir Bitcoins

Le soir des élections américaines, le ministère américain de la justice a pris possession de plus d’un milliard de dollars en bitcoin et autres cryptocurrences dans un portefeuille de la route de la soie.

La route de la soie était un marché de drogue et d’armes en ligne où la plupart des transactions étaient effectuées en bitcoin. Lorsque le DoJ américain a fermé le site en 2013, il a fait connaître Bitcoin à une grande partie du public américain.

Lors de la saisie de mardi, la plus importante de l’histoire, le DoJ a déplacé plus de 69 000 bitcoins qui avaient appartenu au fondateur de la Route de la soie, Ross Ulbricht. Ce Texan, fer de lance de la Route de la soie, a été condamné en 2015 à la prison à vie pour trafic de drogue et blanchiment d’argent.

Il est intéressant de noter que les 69 000 bitcoins en question avaient été volés à Ulbricht par un hacker en 2013. Les fonctionnaires fédéraux estiment que la Route de la Soie a généré plus de 600 000 bitcoins, d’une valeur d’environ 9,6 milliards de dollars aux prix actuels.

Les pirates informatiques en chapeau blanc

Malgré l’annonce triomphale du DoJ jeudi, la saisie de ces fonds a eu lieu grâce à la collaboration de l’Internal Revenue Service (IRS) avec Chainalysis et Excygent.

Chainalysis est un leader dans la sécurité des chaînes de blocs mais est l’une des rares sociétés de sécurité à se conformer aux règles officielles. Le 31 août 2020, la société CipherTrace a affirmé avoir créé un moyen de suivre les transactions de pièces Monero.

En outre, le fisc semble poursuivre des transactions douteuses sur les bitcoins. Les questions relatives à la monnaie numérique seront au centre des déclarations d’impôts de l’année prochaine aux États-Unis.

De plus, certaines sociétés de monnaies numériques travaillent en étroite collaboration avec le gouvernement américain. D’autre part, certains responsables américains ont déclaré que les États-Unis sont ouverts à une monnaie numérique qui leur soit propre.

Lorsque les traqueurs de baleines ont signalé le transfert de 69 000 personnes le soir des élections américaines, de nombreux commentateurs ont spéculé sur le but de cette opération. Le hacker essaierait-il bientôt de vendre autant de BTC ? Jeudi, cependant, le gouvernement américain a admis avoir initié le transfert.

Que faites-vous avec un problème comme la saisie de bitcoin ?

Dans le passé, le gouvernement américain a mis aux enchères les bitcoins saisis. Les 69 000 bitcoins seraient la plus grande vente aux enchères jamais réalisée. On ne sait pas quand les États-Unis voudront vendre ces fonds, mais avec la récente reprise de la BTC et la volatilité générale, le prix de la vente serait difficile à prévoir.

Cependant, tout le monde n’aura pas sa chance. Selon le Wall Street Journal, les ventes de bitcoins gouvernementaux passées ont été pour la plupart des ventes importantes avec des acheteurs disposant d’une plus grande liquidité.

Mais tout cela n’est peut-être pas une bonne nouvelle. Selon Tom Robison de la société d’analyse Elliptic, une vente aussi importante de BTC pourrait avoir un effet sur le prix global. La BTC de ce portefeuille avait effectivement été retirée de la circulation, et une baisse de 69 000 unités de l’offre pourrait secouer les marchés.

Bien que l’ampleur soit sans précédent, ce n’est pas la première saisie de ce genre. Le 18 juillet 2019, le DoJ a saisi 19 millions de dollars de bitcoin (BTC) dans les portefeuilles de la Route de la soie, après l’échec d’un plan de blanchiment d’argent. La même année, Gary Davis a été condamné à 78 mois de prison pour avoir été administrateur du site de la Route de la soie.

Bitcoin mining pool implements censorship on BTC transactions & why this could be the beginning of a dangerous development

The introduction of a new „censored“ Bitcoin mining pool has caused concern among some Bitcoiners. They believe that it could be a harbinger of future developments.

Will Bitcoin soon be threatened with censorship by regulatory authorities? And why should it be bad at all to exclude so-called “bad actors” from the network?

In this article we will take a closer look at the latest developments in the Bitcoin Revolution mining scene and look for answers to the above questions.

Join the millions of people who have already discovered how to invest smarter by copying or being copied from the best investors in our community for a second income. Start now!

First BTC mining pool tests censorship on Bitcoin

The blockchain analysis platform BlockSeer has introduced the private beta version of a new Bitcoin mining pool (Blockseer Mining Pool), which censors transactions from blacklisted BTC wallets .

The pool will use BlockSeer’s and Walletscore’s labeling data along with other verified sources, such as the United States Office of Foreign Assets Control (OFAC) blacklist for crypto, to identify BTC transactions that it does not want to process. The pool also requires all miners to go through Know-Your-Customer (KYC) protocols. DMG’s COO Sheldon Bennett stated:

The pool is focused on not getting transactions from known nefarious wallets that use this medium in a way that continues to tarnish the reputation of cryptocurrencies, particularly Bitcoin, in the mainstream and impede widespread adoption.

Why such developments are a ’slippery development‘

Former Monero lead developer Riccardo Spagni (@fluffypony) noted on Twitter that this could be the start of a slippery development. He speculated that bitcoin mining pools‘ transaction censorship could spread due to pressure from regulators. He indicated that this was a cause for concern. Regulators who look at this and think it is a good idea to take action ‚for extreme cases like the OFAC crypto list‘ could make censorship on Bitcoin enforceable.

Instead , Spagni suggested that more privacy on Bitcoin would prevent this, adding:

Things like p2pool & Stratum v2 make it practically unenforceable and I’d rather rely on it than on a hope & prayer.

P2pool is a decentralized bitcoin mining pool that was founded in 2011. Braiins‘ Stratum V2 draft is a complete overhaul that BetterHash implements. BetterHash is a secondary protocol that allows the constituents of the mining pool to decide on the composition of the block they will mine, rather than allowing pools to control which transactions are included in each block. This should make pool censorship impossible. According to Braiins co-founder Jan Capek, the draft has yet to be formally examined. However, he will receive grants from Square Crypto for further development.

Wallet Scrutiny website founder Leo Wandersleb commented that this „slippery development“ of censorship will lead to a soft fork where pools that follow this approach will refuse to „build on blocks that don’t use their filters“ .

France: SheeldMarket exchange obtains PSAN status

The French cryptocurrency exchange SheeldMarket has obtained the status of PSAN.

The exchange becomes the 4th structure after Coinhouse, StackinSat and LGO Exchange to obtain this status.

The Trust Project is an international consortium of news organizations based on transparency standards.

SheeldMarket

SheeldMarket, a French cryptocurrency exchange is now registered with the AMF as a Service Provider on Digital Assets (PSAN) for the custody of digital assets and the purchase / sale of digital assets.

The exchange becomes the fourth structure after Coinhouse, StackinSat , and Bitcoin Code to obtain registration as a Service Provider on Digital Assets.

What is SheeldMarket?

Launched in 2019, the start-up SheeldMarket is developing a solution that offers the possibility for institutional traders to buy and sell cryptocurrencies.

The French startup offers a „dark pool“ ; a trading system for trading low-latency cryptocurrencies while ensuring the confidentiality of investor positions.

The dark pool connects blind buying and selling intentions. SheeldMarket clients can thus save more than 5% of the value of their transactions thanks to better execution quality.

In 2020, SheeldMarket completed a € 1 million fundraiser led by Axeleo Capital, Draper Dragon, Kima Ventures , Acequia Capital and business angel Charlie Songhurst.

De store vinnerne: $ 145 millioner verdt Bitcoin overført fra BitMEX til Binance og Gemini etter CFTC Fiasco

Nyere data har avslørt at 45 000 bitcoins ble trukket fra BitMEX etter CFTC-kostnadene. Binance og Gemini har mottatt omtrent 30% (eller 13 500 bitcoins).

Investorer i kryptovaluta har trukket omtrent 45 000 Bitcoin Bank fra derivatbørsen BitMEX etter de nylige anklagene fra den amerikanske CFTC. En stor del av det enorme beløpet har havnet på to rivaliserende børser – Gemini og Binance.
CFTC belastes mot BitMEX-eiere

Som CryptoPotato rapporterte forrige uke, presset US Commodities and Futures Trading Commission anklager mot eierne av den populære derivatbørsen BitMEX. CFTC siktet Arthur Hayes, Ben Delo og Samuel Reed for ulovlig drift av en derivatplattform.

Den amerikanske advokaten for distriktet New York tiltalte trioen ovenfor og Gregory Dwyer for føderale anklager for brudd på bankhemmelighetsloven og sammensvergelse for å bryte loven om hemmelighold av banken.

Børsen utstedte et offisielt svar og var „veldig uenig“ i CFTCs „tunghåndede“ beslutning om å ta disse anklagene. BitMEX hevdet at det vil „forsvare påstandene kraftig“ og lovet at alle midler som er lagret på børsen er trygge.
Uttakene starter

Til tross for å forsikre at alle fondene er trygge, ventet kryptovalutainvestorer ikke lenge og begynte å ta ut sine Bitcoin-beholdninger fra BitMEX.
Du kommer kanskje også til å like:

19% av alle Bitcoins lagret på BitMEX trukket tilbake etter CFTC-kostnadene

Krypto-derivater Månedlig volum ved ny all-time high: Binance foran BitMEX
Bitcoin avholdes ved børser ved årlige nedturer når investorer gjør opp for månen

I løpet av det første døgnet etter den kontroversielle utviklingen trakk handelsmenn Bitcoin rundt $ 336 millioner dollar fra børsen. Mengden kom i tre betydelige partier og representerte omtrent 13% av alle bitcoins lagret på BitMEX.

Situasjonen forverret seg bare de neste dagene, ifølge oppdaterte data fra analyseselskapet Glassnode. Det totale beløpet vokste til 45 000 bitcoins, og balansen på BitMEX falt til 120 000. Dette representerte en reduksjon på 27% på få dager.

Noe forventet følte Bitcoin-interessen for evige futureskontrakter på BitMEX også en betydelig nedgang i samme tidsramme. Den falt med omtrent 24% fra $ 590 millioner til $ 450 millioner. Glassnode bemerket at slike lave nivåer ikke var synlige siden mai 2020.

Og vinnerne er …

Ettersom 45.000 bitcoins hadde forlatt BitMEX i løpet av noen dager, forventes en betydelig del av dette enorme beløpet å ende opp på andre børser. Spørsmålet forble hvilken plattform (er) som ville motta de viktigste aksjene.

Glassnode fulgte bitcoins og konkluderte med at „rundt 30% av disse midlene ble overført til Gemini og Binance i like store mengder.“ Dette betyr at antall bitcoins på de to børsene vokste med 13 500. For å si det i USD-perspektiv – omtrent 145 millioner dollar.

DeFi-Boom lässt ehemalige Alt-Münzen-Lieblinge zurück

DeFi-Boom lässt ehemalige Alt-Münzen-Lieblinge im Staub zurück – Aber für wie lange?

Die starke Leistung der DeFi-Münzen hat die vieler Top-10-Altmünzen weit in den Schatten gestellt, aber wie lange kann dieser Trend anhalten?

Die rasche Popularität und das rasche Investitionswachstum, die bei Bitcoin Up im Sektor der dezentralisierten Finanzen (DeFi) beobachtet wurden, haben sich stark in den Preisdiagrammen niedergeschlagen, wobei DeFi und renditebezogene Tokens wie Yearn.finance (YFI), Aave (LEND) und andere auf ihre Allzeithochs im Jahr 2020 kletterten. YFI allein ist seit seiner Notierung um das 10fache gestiegen.

Tatsächlich haben die meisten hochkarätigen DeFi-Marken Bitcoin (BTC) und andere Altmünzen bei weitem übertroffen. Sogar Governance- und Infrastrukturprojekte wie Chainlink (LINK) und UMA, von denen letzteres im September zu einem der größten DeFi-Protokolle wurde, wurden von DeFi-Marken in den Schatten gestellt.

Da alle Augen auf DeFi-Projekte und intelligente Vertragsplattformen wie Ethereum (ETH) und Cardano (ADA) gerichtet sind, scheinen einige wenige Sektoren in der Welt der Krypto-Währung zurückgelassen worden zu sein. Am auffälligsten sind Kostenzahlungsplattformen wie XRP und Stellar (XLM).

Obwohl intelligente Vertragsplattformen wie EOS bescheidene Gewinne erzielt haben, konnte es mit Konkurrenten wie Ether, dem Epizentrum der DeFi-Welle des Jahres 2020, nicht mithalten (da die meisten DeFi-bezogenen Tokens Ethereum ERC20-Token sind).

Die Welligkeit verliert ihren Reiz

Unter den Top-10-Münzen nach Marktkapitalisierung war XRP im Jahr 2020 eine der schlechtesten Münzen, nachdem sie kürzlich ihre Position als drittgrößte Altmünze an Tether (USDT) verloren hatte. Ripple ist derzeit die viertgrößte Krypto-Währung mit einer Marktkapitalisierung von etwa 10,6 Milliarden US-Dollar.

Obwohl der XRP seit Anfang 2020 um 20% gestiegen ist, liegt er weit hinter Bitcoin und vielen anderen Altmünzen zurück. Im Q2-Bericht von Binance ergab der Austausch, dass XRP der fünftschlechteste Krypto auf der Plattform ist.

Es gab auch mehrere öffentliche Probleme mit dem Projekt, wie z.B. die lang anhaltende Sammelklage bezüglich der Vermarktung und des Verkaufs des XRP-Tokens. Ripple sieht sich auch mit einer urheberrechtsbezogenen Klage wegen der Verwendung der Marke „PayID“ konfrontiert. Zuletzt äußerte Santander, einer der wichtigsten Bankpartner von Ripple, Bedenken hinsichtlich der Einführung von One Pay FX, dem internationalen Zahlungsnetzwerk von Ripple.

Auch wenn es für XRP düster aussieht, gibt es einige positive Anzeichen für das Projekt, wie z.B. das Wachstum der On-Demand-Liquidität, die seit dem Start über 2 Milliarden Dollar an Transaktionen verarbeitet hat und in der ersten Hälfte des Jahres 2020 im Vergleich zur ersten Hälfte des Jahres 2019 ein 11-faches Wachstum verzeichnet hat.

Es gibt auch Pläne, näher an den DeFi-Raum heranzurücken, wobei der XRP-Partner Flare Networks ein Projekt ankündigt, das darauf abzielt, die Ripple- und Ethereum-Blockketten zu überbrücken.
Auch Datenschutzmünzen wurden zurückgelassen

Grenzüberschreitende Zahlungen scheinen angesichts der Spekulationen um DeFi und der zunehmenden Verwendung von Stablecoin derzeit kein heißes Thema in der Kryptotechnik zu sein. Es gibt jedoch auch andere Geldbeutel, die nicht so gut wie DeFi oder sogar wie Bitcoin funktionieren, darunter auch Datenschutzmünzen.

Nach Angaben von Messari, einem Unternehmen für digitale Vermögensdaten, hat Bitcoin viele der Datenschutzmünzen auf dem Markt übertroffen, obwohl beliebte Münzen wie Monero (XMR) und Zcash (ZEC) in den letzten 12 Monaten im Vergleich zu Bitcoin bescheidene Zuwächse verzeichneten, etwa 5% bzw. 20%.

Die Tische werden sich drehen, wenn die DeFi-Blase platzt

Während DeFi-bezogene Tokens den Inhabern im Jahr 2020 akzentuierte Gewinne beschert haben, hat die Begeisterung auch eine Reihe von Klon- und Meme-Projekten hervorgebracht, die aus dem Hype Kapital schlagen.

Einige Marken im DeFi-Sektor wurden massiv in ihrem Wert gemindert, darunter die SUSHI-Marke, deren Hauptentwicklermarkt eine beträchtliche Anzahl von Marken verkauft hat, was einige Leute für einen Ausstiegsbetrug halten. Ein weiteres DeFi-Memo-Token, das kürzlich in den Medien Wellen schlug, war Hotdog. Die Lebensmittelmarke verlor innerhalb von 5 Minuten 99% ihres Wertes, so dass viele Investoren wertlose Tüten mit Hotdogs in der Hand zurückblieben.

Während DeFi andere Sektoren in der Kryptosphäre hinter sich gelassen hat, sollten sich die Nutzer bewusst sein, dass viele dieser neuen Projekte sehr wenig zu bieten haben, da sie an den ICO-Raum im Jahr 2017 erinnern.

Daher könnte der DeFi-Sektor bald in die gleichen Fußstapfen treten, zumal die Ethereum-Blockkette nach wie vor überfordert ist. Wenn dies geschieht, ist es wahrscheinlich, dass die Gewinne wieder an Bitcoin zurückfließen, an Fiat/Stablecoins oder an andere Krypto-Sektoren, die aus dem aktuellen Hype herausgelassen wurden.

Auf der anderen Seite hat DeFi kaum Anzeichen für eine baldige Verlangsamung gezeigt, insbesondere da weiterhin ertragreiche automatisierte Strategien entwickelt werden.

In der Zukunft ist es möglich, dass ein Teil dieser Gewinne wieder in Bitcoin und Altcoins zurückfließen wird, da die Anleger nach „sichereren“ Anlagen suchen, an denen sie Zinsen verdienen können. Daher könnte es für Nicht-DeFi-Münzen und Netzwerke nicht notwendig sein, neue Anwendungsfälle zu entwickeln, um Investoren anzulocken.

Tezos erreicht 25 Millionen Dollar Vergleich in Sammelklage

Tezos behauptet, dass es sich beim XTZ-Token Sale nicht um ein nicht registriertes Sicherheitsangebot handelte.

Tezos hat eine Sammelklage beigelegt und wird die Investoren entschädigen, die ihren XTZ verkauft haben und durch die Investition Geld verloren. Der symbolische Verkauf bei Bitcoin Trader von Tezos stellte kein nicht registriertes Wertpapierangebot dar, soweit es diese Klage betrifft. Dies hat wenig Einfluss darauf, ob die SEC Tezos als Sicherheit betrachtet, obwohl sie noch nicht gegen die Tezos-Stiftung vorgegangen ist.

Die Tezos-Stiftung hat einen seit 2017 laufenden Sammelklageprozess abgeschlossen und sich mit den Klägern über 25 Millionen Dollar für ihre ICO, die 232 Millionen Dollar aufgebracht hat, geeinigt.

Frühinvestoren können Klage einreichen

Investoren, die während des ersten ICO von Tezos Wertmarken gekauft haben, können einen Antrag stellen. Investoren, die Token vor dem 25. November 2019 mit Verlust verkauft haben, haben Anspruch auf Entschädigung; Benutzer, die den Zugang zu ihren Passwörtern verloren haben, haben ebenfalls Anspruch auf Entschädigung. Investoren, die noch im Besitz ihrer ursprünglichen XTZ sind, und diejenigen, die XTZ nicht mit Verlust verkauft haben, sind nicht anspruchsberechtigt.

Obwohl 25 Millionen Dollar angeboten werden, müssen Investoren für ihre Auszahlungen einiges an Arbeit leisten. Der Anwalt und Tezos-Blogger Alex Liu sagt, dass die Nutzer unter Umständen viele Informationen sammeln müssen, darunter Beitragsadressen, E-Mails und selbst berechnete Verluste. Außerdem müssen diejenigen, die eine Entschädigung erhalten, möglicherweise Steuern auf diesen Betrag zahlen. Investoren „könnten einen kleinen nominalen Betrag zurückerhalten“, sagt Liu.

Das Ergebnis bedeutet auch, dass Investoren in Zukunft keinen ähnlichen Rechtsstreit um den Sicherheitsstatus von Tezos führen können.

Ist Tezos ein nicht registriertes Wertpapier?

Im Mittelpunkt dieses Falles stand die Frage, ob es sich bei der ICO von Tezos um ein nicht registriertes Wertpapierangebot handelt. Im Vergleich wurde nicht festgestellt, dass Tezos eine Sicherheit ist, und die Tezos-Stiftung wird weiterhin bestreiten, dass die XTZ eine Sicherheit ist. Letzten Endes bedeutet der Fall nur, dass die Investoren für ihre Verluste entschädigt werden müssen.

Die Tezos-Gemeinschaft betrachtet die Klage weitgehend als unbegründet. Liu argumentiert, dass die Klage „von skrupellosen/unappetitlichen Menschen geführt wurde, die das Projekt unnötig verlangsamt und irreparablen Schaden verursacht haben“. Er räumt jedoch ein, dass der Richter des Falles, Richard Seeborg, den Vergleich als „fair, vernünftig und angemessen“ bezeichnet hat.

Der Fall hat wenig Einfluss darauf, ob die Securities and Exchange Commission die XTZ als ein Wertpapier betrachtet. Aussagen aus dem Jahr 2018 legen nahe, dass die SEC Dokumente über Tezos bei Bitcoin Trader aufbewahrt, obwohl die Aufsichtsbehörde keine direkten Maßnahmen gegen die Organisation ergriffen hat. Angesichts der Tatsache, dass die SEC Klagen gegen hochkarätige Kryptoprojekte wie EOS und Sia eingereicht hat, ist es plausibel, dass sie ähnliche Maßnahmen gegen Tezos ergreifen wird.

Ransomware-hyökkäys: 1 miljoona dollaria maksaa BTC: ssä jäljitettäväksi Binancelle

Turvaoperaattorit ovat jäljittäneet miljoonan dollarin maksun ransomware-iskuista lompakkoon, joka perustuu Binance-vaihtoon.

Asiantuntijat ovat huomanneet Bitcoin Profit roolin yhtenä yleisimmistä ransomware-hyökkäysten maksutavoista. Tämän vuoksi tuntemattomien lähteiden äskettäinen raportti on väittänyt, että Bitcoinia käytettiin maksamaan vuonna 2018 alkaneesta Ryuk-lunastusohjelmasta .

Interpol on lisäksi väittänyt, että hakkerit käyttävät nyt Bitcoinia siirtymismaksumenetelmänä hyökkäyksille digitaalisen omaisuuden käyttöön liittyvän yksityisyyden takia. Tilastojen mukaan turvallisuusasiantuntijat kertoivat, että hakkereille oli maksettu Bitcoinin kautta noin 61 miljoonaa dollaria digitaalisten omaisuuserien perustamisen jälkeen.

Tutkijoiden mukaan Binance on ollut Ryuk-hakkereiden koti

Alkuperäisessä merkityksessä ransomware-hyökkäykset ovat salaushyökkäyksiä, jotka hakkerit suorittavat saatuaan takaoven aasit järjestelmään. Hakkerit puolestaan ​​pyytävät maksuja uhrien salauksen purkamiseen ja pääsyyn tiedostoihinsa.

Koronaviruspandemian aiheuttamien vaikeuksien vuoksi ransomware- hyökkäykset ovat olleet nousussa vuoden alusta. Tiettyjen tutkijoiden toimittamassa koko raportissa Binance on tärkein alusta, jota nämä rikolliset käyttävät pahojen tekojensa tekoon .

Binance lupaa parantaa tietoturvaa kalastaakseen lompakkoohjelmien hyökkäyksiin osallistuvia lompakot

Going raporteista, hakkerit, jotka käyttävät tätä Ryuk ransomware iskut ovat voineet lähettää varansa Binance ja ovat lunastettu, että saman verran. Ryukin toiminnan aloittamisen jälkeen vuonna 2018 he ovat lähettäneet yhteensä 2795 Bitcoin-rahaa lompakkoihinsa Binancessa.

Binancen saatua tutkijoiden raporttien tuulet he ovat väittäneet tekevänsä kaikkensa kalastaakseen nämä rikolliset . Binance totesi lisäksi, että se pyrkii väsymätöntä parantamaan alustan turvallisuutta ja KYC: tä.